Kulinarische Ecke > Kochrezepte >

Bündner Gerstensuppe

(für 6 - 8 Personen)

Die berühmteste Suppe Graubündens ist weit über die Grenzen hinaus bekannt und beliebt.

In jedem der 150 Bündner Täler wird sie jedoch etwas anders gekocht. Doch immer ist Gerste drin, welche zuvor eine Nacht lang eingeweicht wird, dazu viel Gemüse und geräuchertes Fleisch. Welche Variante auch immer - der reichhaltige Eintopf schmeckt und sättigt!

Zutaten:



100 g weisse Böhnchen Böhnchen 2 Stunden mit Wasser bedecken
und einweichen.
150 g Rohschinken &
Bündner Fleisch
In kleine Würfel schneiden.
1 EL Bratbutter In einer hohen Pfanne warm werden lassen.
1 Zwiebel Fein hacken und dem Fleisch beigeben.
Alles andämpfen. Die eingeweichten
Bohnen abtropfen und ebenfalls beigeben.
120 g grobe Gerste  beigeben und kurz mitdämpfen.
3 Liter Wasser  
150 g Speckschwarten beigeben, aufkochen, 1 Stunde auf keinem
Feuer, zugedeckt, köcheln lassen.
4 Karotten  
1 Kartoffel  
1 Kohlrabi  
1 Sellerie  
200 g Kabis oder
Suppenwirz
alles in Würfel schneiden
1 - 2 Lauch In Scheiben schneiden und alles beigeben.
Die Suppe nochmals 45 Minuten köcheln
lassen. Speckschwarten entfernen.
Salz   evt. mit Fleischbuillon-Würfel nachwürzen
(je nach Salzgehalt der Fleischreste).
Schnittlauch   Fein geschnitten kurz vor dem Servieren
beigeben.



Tipp: Falls nicht genügend Fleischreste vorhanden sind, 1 geräuchertes
Schweinswädli oder ein stück Rippli mitkochen.


Tipp des Monats

Geniessen Sie bis am 24.5. den Bergfrühling und nutzen Sie z.B. den Conn Shuttle-Bus, der zwischen Flims Waldhaus, Caumasee, Conn, Trin Mulin, Porclis, Trin Digg und Trin Station verkehrt. 

News