Sehenswürdigkeiten > Burgen >

Turmanlage Canaschal

Die Turmanlage Canaschal auf dem gleichnamigen Hügel stammt vermutlich aus dem 12. Jahrhundert. Sie steht auf einer felsigen Anhöhe am Rande von Trin-Dorf und ist zu Fuss problemlos zugänglich. Die mittelalterliche Wehranlage bestand ursprünglich aus zwei Türmen. Der westliche, viereckige Turm mit rundbogigem Hocheingang im 2. Stock ist noch recht gut erhalten und prägt das Dorfbild von Trin. Dieser noch bestehende Turm korrespondierte mit einem zweiten Turm an der Ost Ecke des Hügels, von welchen aber nur noch wenige Überreste sichtbar sind. Von dieser Anlage aus, wurde die Strasse kontrolliert. Weil die Anlage auf Canaschal als Vorwerk zu Crap Sogn Barcazi zu betrachten ist, dürfte sie um die gleiche Zeit, also im Jahr 1470 aufgegeben worden sein. Mitte des 16. Jahrhunderts wurden viele Steine dieser alten Turmanlage zum Bau von Häusern im Dorf gebraucht.

Tipp des Monats

Die Loipen in Trin sind geöffnet (aktuell 17 km) und in gutem Zustand. Die Servicestation ist täglich von 10h bis 15h30 und die Nachtloipe jeweils am Di./Mi./Do. von 18h bis 21h30. Viel Spass.

News